Kitas - Lebensorte des Glaubens

Lebensorte des Glaubens - katholische Kitas

Als katholische Kindertageseinrichtungen sind wir Lebensorte die Kindern und Familien vielfältige Möglichkeiten anbieten, religiöse Erfahrungen zu sammeln und sich davon berühren zu lassen. Das Kirchenjahr bietet viele traditionelle Feste und Feiern, die Kinder und Familien ansprechen.

 

Im Alltag erleben Kinder Emotionen wie Freude, Trauer, Wut, Angst oder Selbstzweifel. Auch Jesus hat diese Gefühle während seines Wirkens auf dieser Erde durchlebt und uns gezeigt, wie wir Wege finden können damit umzugehen. Wir möchten den Kindern anhand der Geschichten Jesu zeigen, wie sie ihr Leben mit sich und anderen Menschen gut gestalten können. Wir beten, singen und besinnen uns in Wortgottesdiensten auf Gott, den Schöpfer unseres Lebens. 

 

So vielfältig wie die Kinder und ihre Familien in unseren Kindertageseinrichtungen sind, so vielfältig ist auch der Glaube oder die Weltanschauung jeder einzelnen Familie und diese zu achten. Darum ist es wichtig, voneinander zu wissen, was den Eltern bedeutsam ist und was sie bei uns erfahren. Wir laden alle Kinder und Eltern ein, mit dem Glauben im Alltagsleben unserer Kindertageseinrichtungen in Berührung zu kommen.

 

 

Kinderkirche

Einmal im Monat findet in der Kirche Zur Heiligen Familie an der Südstraße in Rhede, eine Kinderkirche statt.

Dieser Wortgottesdienst richtet sich besonders an Familien mit Kindern im Kindergartenalter.

Die Erzieher/-innen unserer sechs katholischen Kindertageseinrichtungen bereiten im Wechsel die Kinderkirche vor.

Geschichten aus der Bibel werden den Kindern auf kindgerechte Art und Weise nahe gebracht.

Dabei sind die Kinder in die Vorbereitungen mit eingebunden und wirken in den Kinderkirchen aktiv mit.

Wir laden alle interessierten Familien herzlich ein, an der Kinderkirche teilzunehmen.

 

 

Leitsätze

Als katholische Kindertageseinrichtungen, die Lebensorte des Glaubens sind, leiten uns diese Sätze in unserem täglichen Handeln im KiTa-Verbund Pfarrei St. Gudula:

  1. Wir begleiten die Kinder auf ihrem Glaubens- und Lebensweg.
  2. Wir sprechen miteinander über unseren Glauben und über religionspädagogische Inhalte.
  3. Wir erweitern unsere Kompetenzen, vom christlichen Standpunkt ausgehend, mit weltanschaulicher Vielfalt umzugehen.
  4. Wir vernetzen uns in die Pfarrei St. Gudula.
  5. Wir geben Impulse für das Glaubensleben in Familien und gestalten liturgische Feiern, Bildungsangebote und kirchliche Gemeinschaftsbildung für Kinder und Familien in der Pfarrei mit.
  6. Wir arbeiten mit dem Seelsorgeteam zusammen, das uns unterstützt und begleitet.